Server-Markt: HP überholt IBM

AllgemeinCloudServer

Der x86-Server-Markt ist im ersten Quartal stark gewachsen. Davon hat vor allem HP profitiert. Der Konzern hat damit auch den Konkurrenten IBM überholt.

Um 25,3 Prozent sind die Verkaufszahlen im x86-Segment auf dem Server-Markt gewachsen. Die Einnahmen stiegen im ersten Quartal sogar um 32,1 Prozent wie aus aktuellen Zahlen von Gartner hervorgeht.

Vom Aufschwung am meisten profitiert hat HP. Das Unternehmen hat sogar IBM überholt. Sowohl bei den Marktanteilen als auch bei den Einnahmen. Laut Gartner sind die Einnahmen von HP im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahresquartal um 15,9 Prozent gestiegen. Die Einnahmen von IBM gingen dagegen um 2,1 Prozent zurück.

Ganz ähnlich die Zahlen von IDC. Demnach stiegen die Einnahmen von HP um 16,3 Prozent, die von IBM fielen um 1,4 Prozent.

Erfolgreiche ProLiant-Server
Die Marktanteile von HP lagen im ersten Quartal bei 31,5 Prozent, IBM lag jetzt mit 28,4 Prozent knapp dahinter. Die Marktforscher machen vor allem die Verkäufe der Pro-Liant-Server bei HP für den Erfolg verantwortlich.

Nach Einschätzung von IDC wird der Marktaufschwung in der zweiten Hälfte 2010 auch die Unix- und Mainframe-Bereiche erfassen.
(mt)

Weblinks
HP-Server
IBM-Server