Patchday: Microsoft schließt am Dienstag 34 Lecks

SicherheitSicherheitsmanagementSoftware

Vor allem in Windows seien wieder viele Lücken aufgetaucht, und auch in Internet Explorer und Office würden nun bekannte und neue Verwundbarkeiten ausgeräumt, meldet die Redmonder Softwareschmiede.

Am Dienstag, den 8.6., ist Juni-Patchday bei Microsoft. Laut Vorankündigung sollen 34 Lecks beseitigt werden.

Vier der sechs Sicherheitslücken im Betriebssystem werden als kritisch eingestuft, und zumindest eines der mehreren IE-Lecks hat schon ein anderes Security-Bulletin als kritisch bezeichnet. Um welche Explorer-Fehler außer dem schon bekannten Datenauslese-Bug es sich noch  handelt, bleibt noch im Verborgenen. – vielleicht zum Selbstschutz vor weiteren Exploits.

Der Office-Patch schließlich bezieht sich auf SharePoint und eine Cross-Site-Scripting-Lücke; sie ist aber offenbar noch nicht kritisch. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen