Computex 2010: CyberLink zeigt 3D-Anwendungen

KomponentenSoftwareWorkspace

Die Cyberlink Corp., durch Mediaplayer-Software für DVD- und blu-Ray-Filme bekannt, setzt voll auf 3D. Auf der Computex in Taipei zeigt der Hersteller nun die Vorabversionen seiner neuen Anwendungen.

Auf einer Veranstaltung im Grand Hyatt Hotel in Taipei gab Cyberlink bekannt, was im Laufe des Jahres veröffentlicht werden soll. So wollen Tools zur Umwandlung von zweidimensionalen in dreidimensionale Filme kommen, neue optimierte Darstellungsoptionen für 3D-blu-Ray-Filme in vorhandene Filmplayer integriert werden oder Produkte für die Mischung von echten Webcam-Filmen mit künstlichen 3D-Grafiken kommen. Cyberlink-Chefin Alice Chang will »alle Medienerlebnisse zu 3D steigern«

 

So soll »PowerDVD 10« mit Hilfe der Technik »TrueTheater« ganze 2D-Filme in »in ein spektakuläres 3D-Erlebnis« umwandeln, »3D Augmented Reality« soll erlauben, animierte 3D-Objekte zum eigenen Webcam-Film hinzuzufügen und ein neues Tool macht aus 2D-Fotos eine dreidimensionale Diashow.

 

Mehr zu den 3d-Techniken und wie man sie nutzt stellt CyberLink in seiner 3D Zone www.cyberlink.com/3dzone vor. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen