Schnarchen mit dem iPhone

Allgemein

Aus unserer losen Reihe »Dinge, die die Welt nicht braucht«, wenden wir uns diesmal der elektronischen Schnarchkontrolle zu. Natürlich modernisiert als Phone App. Wer in Zeiten sozialer Netzwerke der Welt mitteilen will, WIE er denn schnarcht, der pustet dazu sein »Schnarchprofil« auf Knopfdruck in die Facebook-Welt.

Wer schnarcht, den weckt häufig der Partner auf, um endlich seine Ruhe zu haben. Singles könnn statt eines unangenehmen Schlages auf den Kopf auf eine App für das iPhone ausweichen. Wenn die Batterie reicht, dann erkennt das Gerät das Schnarchen – mit einer einstellbaren »Erkennungsempfindlichkeit« reagiert die App (hier bei iTunes für 79 Cent) wenn das Schnarchen zu unangenehm für andere oder die eigene Gesndheit wäre.

Der Hersteller »Little Worlds Studio« preist das Programm nicht als Ehepartner-Ersatz an, sondern als Mittel fürs besere Miteinander: »Es erkennt dein Schnarchen, weckt dich mit einer Auswahl von Klingeltönen oder deiner eigenen aufgezeichneten Botschaft, analysiert deinen Schlaf und dein Schnarchen und deaktiviert den Weckton, indem du einfach etwas sagst. Wenn dein Partner behauptet, dass er nicht schnarcht, kannst du ein Wette darauf abschließen und ihm mit dieser Anwendung das Gegenteil beweisen!«

Gut, der Klingelton ist besser als ein Schlag auf den Kopf. Trotzdem muss man das Web-2.0-Feature der App nicht unbedingt benutzen. Aber gut, wenn man der ganzen Welt mitteilen will, wie stark und wie viel man schnarcht, genügt der Button »Put on Facebook«.

Damit das alles nicht ganz so unterirdisches Niveau hat, hat die PR-Agentur umformuliert: »Es handelt sich um eine 3-in-1-Anwendung mit aufregenden neuen Funktionen, die das Schnarchen im Schlaf stoppen, eine Schlaf- und Schnarchanalyse bieten und zulassen, den Weckton aus der Ferne auszuschalten« – Klingt doch schon wisenschaftlicher und seriöser.

Little Worlds hat dazu ein Video auf YouTube gestellt:

Wegen der bekannt geringen Akkulaufzeit des Apple-Telefons weist die App übrigens darauf hin, das Gerät vor dem Zubettgehen aufzuladen – oder gleich das Netzteil anzuschließen.

Schaues Schluswort der französischen Softwarefirma hinter der Schnarch-App: »Obwohl Schnarchen in allen Sprachen gleich klingt, ist Schnarch-Stopp & Alarm in Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch erhältlich« µ

L’Inqs
Schnarchstopp auf iTunes
Little ‘worlds über seine Schnarch-App

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen