Der wöchentliche IT-Talk von ITespresso.de, eWeek & Gizmodo
ITespresso-Podcast Nr. 61 vom 21. Mai 2010

Allgemein

Hauptthema der Woche war das unvermutete Urteil des Bundesgerichtshofs, Softwarepatente in Deutschland zuzulassen. In dieser Woche wurden zudem wieder einmal Unsummen investiert – Symantec erwarb das Sicherheitsgeschäft von Verisign, Mobilfunkfirmen ergatterten Frequenzspektren für die Highspeed-Technologie LTE. Wir diskutieren über den Sinn und Unsinn der Ereignisse.

Die Themen im Podcast

Als das BGH diese Woche verkündete, ein Siemens-Patent nun doch zuzulassen, brach für die Verfechter offener Software eine Welt zusammen: In Deutschland nähert sich das Patentrecht damit bedrohlich dem umstrittenen US-System, in dem nahezu alle Verfahrensweisen (im Grunde also menschliche Logik) patentiert werden können. Wir diskutieren über Softwarepatente und was sie bringen oder nicht bringen.

Weil die Zukunft im Bereich mobiles Internet zu finden ist, sind die Investitionen der Mobilfunkanbieter O2, Telekom, E-Plus und Vodafone in Frequenzspektren für LTE Gesprächsthema bei uns – die Bundesnetzagentur hatte diese Woche die Auktion beendet. So hoch 4,4 Milliarden Umsatz klingen – die Telekommunikationsfirmen sind damit mehr auf der Erde verblieben als noch bei den ungleich höheren Investitionen in UMTS.

Realistisch sind auch die PC-Markt-Zahlen von Gartner, die diese Woche veröffentlicht wurden: Der Marktforscher spricht zwar von hohen Wachstumsraten, doch warnt davor, die Steigerungen mit zu viel Euphorie zu sehen – die absoluten Zahlen zeigen, dass sich zwar viele Rechner verkauft hatten, aber eigentlich weniger als im vorigen Quartal. Im Vergleich zu »grottenschlechten« Vorjahr aber ergeben sich außerordentliche Zuwächse.

Die weiteren Themen:

– Googles Entwicklerkonferenz diese Woche zeigt, auf wie vielen Bereichen der Internet-Bolide aktiv ist Wir diskutieren über Neuheiten bei Googles Videocodec, Google Wave, die Internet-Telefonie-Anstrengungen des Unternehmens und das jetzt offizielle Android 2.2

– IBMs Studie zu aktuellen Management-Trends sieht, dass die meisten CEOs sich von der schnellen Entwicklung überfordert fühlen – Kreativität und Schnelligkeit seien die Antwort auf die derzeitigen Herausforderungen

– Die Electronic Frontier Foundation veröffentlichte, Cookies wären nicht mehr nötig – jeder User hinterlasse durch seine Browsernutzung eine Art digitalen Fingerabdruck

Das und vieles mehr…

Play-Button Podcast jetzt anhören

Zum Herunterladen Rechtsklick und Ziel speichern unter…

iTunes Logo Podcast via RSS abonnieren

iTunes Logo Podcast via iTunes abonnieren

Manfred Kohlen, Maxim Roubintchik, Mehmet Toprak

Die drei Podcaster von links nach rechts: Mehmet Toprak (eweekEurope.de), Daniel Dubsky (ITespresso.de) und Manfred Kohlen (ITespresso.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen