Cloud Computing: Google und VMware kooperieren

CloudMobileMobile AppsNetzwerke

Gemeinsam arbeiten die Unternehmen an besseren Lösungen, um Apps und Java in globale Cloud-Dienste zu integrieren.

VMware-Manager Paul Maritz (Bild) gab soeben im Rahmen der Google I/O-Konferenz in San Francisco die wolkige Partnerschaft mit Google bekannt. Man habe heimlich in den Kulissen rund ein Jahr gemeinsam an der Integration von Google Apps und Cloud Computing gearbeitet. Dabei wurde die Spring Java Plattform eingebunden und eine Reihe neuer Tools entwickelt, unter anderem die »Google App Engine for Business«, die Unternehmen eine Kontrolle per Zentralkonsole ermöglicht.

»Firmenkunden suchen aktiv nach einer vernünftigen Cloud-Lösung, um wirtschaftliche Vorteile, mehr Flexibilität und Innovation zu erreichen«, sieht der VMware-Chef ein gutes Umfeld für den gemeinsamen Service. Jener soll den Unternehmen erlauben, moderne javabasierte Apps innerhalb der Firewall des eigenen Rechenzentrums sicher laufen zu lassen und sie zugleich in eine öffentliche Cloud stellen zu können.

Mit den frischen Werkzeugen im Google Web Toolkit sei es den Firmenentwicklern möglich, innerhalb von Minuten eine funktionsfähige App zu bauen. »Mit nur 200 Tastenanschlägen können wir eine vernünftige Software für Businesszwecke bauen«, hieß es seitens Google auf der Konferenz.
(Ralf Müller)