Toshiba Portege R600-13X im Test

MobileNotebook

Das Toshiba Portege R600-13X ist mit 12,1 Zoll und 1,1 Kilogramm angenehm schlank und leicht – perfekt für die Arbeit unterwegs. Ob Leistung und Ausstattung ebenfalls überzeugen, zeigt der Test.

Das Display des Toshiba Portege R600-13X ist matt und stellt 1280 x 800 Pixel dar. So lässt es sich gut arbeiten, auch wenn man bei längeren Dokumenten recht viel scrollen muss.

Angetrieben wird das Notebook von einem Intel Core 2 Duo SU9400, der ausreichend Power für typische Büro-Anwendungen liefert, den Akku aber nicht zu sehr fordert. So hält er immerhin fast fünf Stunden durch, bevor das Notebook an die Steckdose muss.

Mehr zum Toshiba Portege R600-13X finden Sie im Test auf ITespresso.de – einen ersten Eindruck vom Notebook vermittelt aber schon das Video.

Hier noch die technischen Daten des Toshiba Portege R600-13X:

Prozessor: Intel Core 2 Duo SU9400 (1,40 GHz, 3 MByte L2-Cache)
Chipsatz: Intel GS45 Express
Grafik: Intel GMA 4500MHD
Arbeitsspeicher: 3 GByte
Festplatte: 320 GByte
Optisches Laufwerk: CD/DVD-Brenner

Display: 12,1 Zoll (1280 x 800), matt
Video-Ausgang: VGA

Netzwerk: LAN (1000 MBit/s), WLAN (802.11a/b/g/n)

Schnittstellen:
2 x USB, 1x eSATA
Kopfhörer, Mikrofon, Bluetooth 2.0, ExpressCard, Card Reader

Betriebssystem: Windows 7 Professional 32 Bit

Abmessungen: 283 x 215,8 x 25.5 mm (B x T x H)
Gewicht: 1,1 Kilogramm