Neue Thin Clients für fast jeden Einsatzzweck

CloudIT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeVirtualisierung

Eine neue Produkt-Offensive des Herstellers VXL soll Thin Clients für nahezu alle Systemumgebungen und Einsatzgebiete bereitstellen.

Eine ganze Reihe neuer Thin-Client- Produktserien soll den Markt neu aufrollen – schon vergangenes Jahr punktete VXL mit recht günstigen Lösungen und erweitert nun seine »Itona«-Produkte um die Serien 14xx, 15xx sowie die Highend-Lösung »Itona-C«.

Insgesamt sieben neue Reihen mit Windows-, Linux-, Sylph-OS- und SUSE in kleinen Gehäusen (19 cm hoch) sind für die gängigen Netzwerk-Protokolle gerüstet. Im Kern aller Geräte steckt ein AMD-Geode-Prozessor, an den Thin Clients kann über je vier USB-Ports Hardware wie Drucker angeschlossen werden. Neben den Versionen mit Betriebssystemen sind auch »nackte«, auf Netzwerkbootvorgang vorkonfigurierte Geräte im Angebot. Einige Varianten sind ab Werk mit »VMware View Client« ausgerüstet, um so schnellstmöglich in virtuellen Umgebungen einsatzfähig zu sein.

Je nach Modell liegen die Preise zwischen 145 und 325 Euro. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen