HP: Neue ProBook-Serie für Geschäftskunden

MobileNotebook

HP hat für Mitte Juni die neue Notebook-Serie ProBook B angekündigt. Die Business-Notebooks wurden speziell für Geschäftskunden entwickelt, die ihre Geräte ständig im Einsatz haben – sei es unterwegs, im Büro oder im privaten Umfeld.

Drei Modelle des ProBook B will HP auf dem Markt bringen, die mit Intels Core-Serie oder AMD-Prozessoren ausgestattet sind. Das kleinste Gerät, das 6450b, verfügt über einen Bildschirm von 14 Zoll, die beiden anderen besitzen ein hintergrundbeleuchtetes AntiGlare- Display von 15,6 Zoll. Neben der Intel-Grafik ist in den 15,6-Zoll-Modellen eine Grafik aus dem Hause ATI vorzufinden. Die HP ProBooks lassen sich durch 2 SODIMM-Steckplätze mit bis zu 8 GByte DDR3-Speicher aufrüsten. Bei der Wahl der Festplatte stehen Kapazitäten zwischen 160 und 500 GByte zur Auswahl.

Bildergalerie

Neben der Hardware will HP auch einige Neuheiten einführen. Mit einem Zusatzbutton lässt sich die QuickWeb-Funktion aktivieren, die das Notebook binnen Sekunden mit dem Internet verbindet. Einfaches Browsen ist hiermit möglich. Eine zweite Taste am Notebook startet eine abgespeckte Version von Outlook. Der Startvorgang dauert ebenfalls nur wenige Sekunden und man hat vollen Zugriff auf seine Kontaktdaten und Mails. Beim Starten von Windows werden im Hintergrund die Daten zwischen den beiden Outlook-Versionen automatisch synchronisiert.

Ein weiteres Feature bei der ProBook B-Serie ist der Festplattenschutz. Bei schnellen Bewegungen oder Erschütterungen wird der Schreib-Lesekopf der Festplatte in einer sicheren Position geparkt.

Die neuen HP Notebooks der ProBook-Serie sind ab Mitte Juni ab 749 Euro erhältlich. (smo)