Software für temporäre Admin-Rechte entlastet CIO

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerke

Per Active Directory lassen sich temporäre Rechte an die Nutzer verteilen, um die passende Balance aus Sicherheit und Offenheit herzustellen.

Damit die PCs und Notebooks im Unternehmen sicher bleiben, vergeben IT-Leiter den Nutzern oft keine Administrationsrechte. Hin und wieder werden diese aber doch gebraucht. Um dafür nicht immer den IT-Helpdesk um Hilfe bitten zu müssen, kann dieser nun mit dem Produkt EAM v2.0 von dynasys per Active Directory temporäre Admin-Privilegien verteilen.

Durch die Verwendung des Active Directory sei keine Installation auf den Clients nötig, erklärt der Hersteller. Lokale Administrator-Konten erhalten ein Kennwort mit begrenzter einstellbarer Gültigkeit. Läuft diese aus, vergibt EAM (Emergency Admin Manager)  ein neues Passwort, das wiederum verschlüsselt im Active Directory gespeichert wird.

Ein vollständiges Datenblatt als PDF gibt es hier.  (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen