Schon bald Realität: Videokonferenz am BlackBerry

IT-ManagementIT-ProjekteMobileMobile AppsSmartphoneSoftware

Der alte Traum von Geschäftsleuten und Managern scheint nun Realität zu werden: Unterwegs am Handy nicht nur den Gesprächspartner sehen, sondern mit dem ganzen Team gleich ein Profi-Meeting abhalten zu können.

Auf Millionen von BlackBerry-Smartphones soll die Profi-Applikation »WebEx Meeting Center« lauffähig sein. Damit können mobile Mitarbeiter von unterwegs online in die laufenden WebEx-Videokonferenzen ihres Hauptquartieres einsteigen. Sogar die Ansicht der gemeinsamen Daten (shared Documents) werde vom BlackBerry unterstützt.

Es kommt noch besser: Die Mobil-App wird von Hersteller Cisco kostenfrei abgegeben und lässt sich gleich hier downloaden. Der Konzern bemüht sich übrigens auch, andere Mobilplattformen der Marken Nokia oder Samsung in den WebEx-Verbund zu integrieren.

»Unsere Mobil-App erlaubt potentiell Millionen von BlackBerry-Besitzern, die verbreitete WebEx-Infrastruktur zu nutzen. Dabei ist die Software benutzerfreundlich und komplett intuitiv. Schulungen sind gar nicht nötig«, verspricht Software-Managerin Debra Chrapaty. Einladungen in Videokonferenzen können per E-Mail oder sogar direkt via Kalender-Eintrag ausgesprochen werden. Die App benötigt mindestens das BlackBerry OS der Version 4.6 und unterstützt auch Tastatur- oder Touchscreen-Eingaben. (Ralf Müller)