Gerücht: Apple möchte AMD kaufen

KomponentenNetzwerk-ManagementNetzwerkeSicherheitÜbernahmenUnternehmenWorkspace

Gestern kam im Internet die Vermutung auf, dass Apple und AMD gerade dabei sein könnten, eine Übernahme zu planen.

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir, dass es bestätigte Treffen zwischen Vertretern von Chiphersteller AMD und Apple-Managern gibt. Thema: Apple überlege, günstige AMD-Prozessoren in einigen seiner Computer einzusetzen. Klar, warum nicht? Gestern kippte Branchenbeobachter Rob Enderle noch Öl ins Feuer, indem er darüber spekulierte, dass vom strategischen und finanziellen Gesichtspunkt ein Kauf des AMD/ATI-Gespanns durchaus Sinn machen könnte.

»Apple kann sich das momentan finanziell problemlos leisten«, so Enderle in der eCommerce Times. Apple hat sich mit der Eigenentwicklung A4-Prozessor ohnehin längst wieder in das Halbleitergeschäft gewagt. Andererseits dürfte das bei AMD outgesourcte Foundry-Business mit seinen niedrigen Margen nicht in das gewohnte Apple-Gefüge passen. (Ralf Müller)