Gerücht: Nächstes iPad mit OLED-Screen

MobileTablet

In Deutschland ist die erste Auflage des Apple-Tablets noch nicht einmal erschienen, da spekulieren Branchenbeobachter bereits über die zweite Generation des iPads.

Das iPad 2 könnte nach Informationen des Technik-Portals DigiTimes mit einem besseren Display ausgestattet sein. Asiatische Hardware-Zulieferer haben durchsickern lassen, dass Apple beim zweiten iPad auf OLED setzen will. Die organische Leuchtdioden-Technologie verspricht ein gestochen scharfes Bild und brillante Farben.

Die höhere Bildqualität hat aber ihren Preis. Die OLED ist deutlich teurer als herkömmliche LCD-Panels. Die Spezialisten von iSuppli haben die Komponenten des aktuellen iPad analysiert und herausgefunden, dass das 9,7-Zoll-Display mit etwa 70 Euro bereits jetzt das teuerste Teil am iPad ist. Ein OLED gleicher Größe würde derzeit allerdings mit 371 Euro zu Buche schlagen.

Nach den Insiderinformation von Digitimes wird die nächste Generation des iPads 2011 auf den Markt kommen. Dass die OLED-Preise bis dahin entscheidend sinken werden, ist zu bezweifeln. (Jacqueline Pohl)