Cisco bringt neue VPN-Firewall mit WLAN

IT-ManagementIT-ProjekteMobileNetzwerkeSicherheitSicherheitsmanagementWLAN

Als Komplettlösung für kleine Unternehmen soll die Cisco RV 120W Wireless-N VPN Firewall kleine Netzwerke mit bis zu 20 Mitarbeitern sicher ans Internet anbinden.

Die Cisco RV 120W Wireless-N VPN Firewall besitzt einen Switch mit 4-Ports, der QoS-Funktionen bietet und den Aufbau von VLANs erlaubt. Zudem ist ein Access-Point nach 802.11n an Bord, so dass auch mobile Mitarbeiter ins Netzwerk und Internet gelangen. Die Authentifizierung erfolgt über 802.1x, die Funkstrecke wird per WPA2 gesichert. Zudem ist auch im WLAN die Segmentierung in VLANs möglich, um etwa Gästen Internet-Zugriff zu erlauben, sie aber von Daten und Systemen im LAN fernzuhalten.

Cisco RV 120W Wireless-N VPN Firewall

Das lokale Netz sichert die RV 120W mit einer SPI-Firewall. Externe Mitarbeiter werden über bis zu zehn VPN-Tunnel angebunden. Zudem beherrscht das Gerät den Aufbau von bis zu zehn IPSec-Tunneln für die Site-to-Site-Vernetzung, etwa um Außenstellen einzubinden. (Daniel Dubsky)