Univention veröffentlicht Corporate Desktop 3.0

BetriebssystemIT-ManagementIT-ProjekteOpen SourceSoftwareWorkspace

Univention hat eine neue Version seines Linux-Desktops für Unternehmen veröffentlicht, der sich zentral administrieren lässt und damit auch in größeren Umgebungen eingesetzt werden kann.

Der Univention Corporate Desktop 3.0 basiert auf KDE 4.3 und hat Firefox in Version 3.6 und OpenOffice.org in Version 3.2 an Bord. Dazu kommen aktualisierte Versionen der anderen Programme.

Für die Display-Steuerung setzt man nun auf X.org 7.5, was für eine bessere Unterstützung aktueller Grafikkarten sorgen soll, speziell bei Notebooks. Geblieben sind die für Firmen wichtigen Management-Features. Über den Univention Corporate Server kann der Univention Corporate Desktop unternehmensweit ausgerollt und zentral mittels Richtlinien verwaltet werden. (Daniel Dubsky)