Umfrage: Deutsche Firmen haben Angst vor Wechsel auf Windows 7

Allgemein

Deutsche Unternehmen scheuen den Umstieg auf Windows 7 aus Sorge vor Inkompatibilität und zu hohem Zeitaufwand. Das ergab eine Umfrage der Firma Raynet unter 300 Unternehmern auf der diesjährigen CeBIT in Hannover.

Demnach befürchten 68 Prozent der Befragten ein unkalkulierbares Risiko, dass Anwendungen auf der neuen Plattform nicht mehr laufen werden. Alleine 39 Prozent fürchten zudem den Zeitaufwand, den die Migration der Betriebssystem-Plattform mit sich bringt. Allerdings: 68 Prozent sehen im Einsatz von Windows 7 Vorteile für den Arbeitsablauf und einen Gewinn für die Produktivität.

Roland Lindemann von Raynet sagte, dass es erstaunlich sei, wie stark die Befürchtungen und wie hoch zugleich das Unwissen ist. Lediglich 35 Prozent der Befragten IT-Spezialisten hätten Kenntnisse über spezielle Methoden für eine effiziente Migration.

Die Raynet GmbH aus Paderborn betreut Unternehmen in den Bereichen Systemmanagement, Softwaremanagement, Softwarepaketierung und -Verteilung. (Christian Lanzerath)