Keine Updates mehr: Microsoft beendet Support für Windows Vista RTM

BetriebssystemCloudServerSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Seit heute liefert Microsoft keinen Support für Windows Vista RTM (Release To Manufacturing) mehr. Das bedeutet, dass Nutzer von Windows Vista ohne Service Pack von nun an keine Updates und Patches mehr erhalten.

Der gestrige Patchday war damit der letzte, an dem Microsoft Updates für Vista RTM veröffentlicht hat. Damit endet nach mehr als drei Jahren der Mainstream-Support. Benutzer von Vista, die weiterhin Sicherheitsupdates beziehen wollen, müssen mindestens Service Pack 1 installieren. Angesichts der Tatsache, dass Sicherheitslecks künftig nicht mehr gestopft werden und Malware dies ausnutzen könnte, empfiehlt Microsoft dringend, dies zu tun. Noch besser ist es allerdings, gleich auf das Service Pack 2 umzusteigen, um den Support-Zeitraum voll auszuschöpfen. (Christian Lanzerath)