Opera Mini ab sofort auch für iPhone, iPad und iPod touch

BrowserMobileSmartphoneSoftwareTabletWorkspace

Der beliebte Handy-Browser Opera Mini ist ab sofort auch für Apples iPhone, iPad und iPod touch erhältlich. Das gab das Entwickler-Team aus Norwegen heute bekannt.

Im Laufe des Tages soll Opera Mini weltweit im Apples iTunes Store als kostenloser Download zur Verfügung stehen. Damit können iPhone-Nutzer erstmals eine kostenlose Alternative zum vorinstallierten Safari nutzen.

 

 

Opera Mini gehört dank ausgefeilter Funktionen zu den besten mobilen Browsern auf dem Markt. Gerade fürs Surfen via Mobilfunknetz, das nicht immer die beste Bandbreite bietet, liefert Opera einen so genannten Turbo-Modus, der aufgerufene Web-Inhalte zunächst über einen Server leitet, wo die Daten komprimiert werden. Internetseiten werden so schneller aufgebaut.

Zudem unterstützt der Mini die Funktion Opera Link zur Synchronisation von Lesezeichen, Schnellwahleinstellungen, Notizen, besuchten Webseiten und anderen Informationen zwischen mehreren Handys und Computern. Außerdem bietet das Programm Tabbed Browsing sowie die Möglichkeiten, Webadressen auf einer Schnellstartseite abzulegen und Passwörter zu speichern. Um auf Webseiten hin oder hinaus zu zoomen, soll der Nutzer wie vom iPhone bekannt lediglich mit zwei Fingern über das Display streichen. (Christian Lanzerath)