Apple: Multitasking für iPhone und iPad

MobileSmartphoneTablet

Apple hat Version 4 von iPhone OS vorgestellt, das nun eine eigene Werbeplattform bietet und auch Multitasking erlaubt – mehr oder weniger zumindest.

Einer der größten Kritikpunkte an iPhone und iPad war bislang das fehlende Multitasking – die Geräte konnten jeweils nur eine einzige Anwendung öffnen, so dass man nicht im Hintergrund einen Webradio-Stream laufen lassen konnte oder Skype. Nun hat Apple die Wünsche seiner Kunden erhöht und rüstet mit iPhone OS 4.0 das Multitasking nach. Allerdings laufen nicht alle Anwendungen im Hintergrund weiter, manche werden einfach eingefroren. Das Multitasking bleibt Anwendungen vorbehalten, bei denen es sinnvoll ist, dass sie im Hintergrund aktiv bleiben: VoIP, GPS, Audio.

Darüber hinaus führt man Werbung in Apps ein, iAd genannt. Diese können Entwickler in ihre Apps integrieren und werden dann mit 60 Prozent an den Werbeumsätzen beteiligt. (Daniel Dubsky)