CA entlässt 1.000 Mitarbeiter

Allgemein

Der Softwarekonzern CA will in diesem Jahr 1.000 Mitarbeiter entlassen. Das geht aus einem Schreiben des Unternehmens an die US-Börsenaufsicht hervor. Damit würde CA seine Belegschaft um knapp acht Prozent kürzen.

„Ich weiß, dass unsere Pläne schwierig sind. Doch letztlich werden sie CA stärker und wettbewerbsfähiger machen“, zitiert die Nachrichtenagentur Associated Press aus einem Memo des CA-Chefs Bill McCracken an seine Mitarbeiter. Von den Entlassungen sind wahrscheinlich größtenteils Angestellte in Nordamerika betroffen. Zudem sollen einzelne Niederlassungen geschlossen oder zusammengelegt werden. Bis spätestens Ende September sollen die Restrukturierungsmaßnahmen andauern, die das Unternehmen voraussichtlich 47 Millionen US-Dollar kosten wird.

Gegenüber der Börsenaufsicht erklärte CA, dass man die Gewinnerwartungen senke und pro Aktie mit einem Plus von 1,60 bis 1,71 US-Dollar rechne. CA will sich künftig verstärkt auf wachsende Märkte wie vor allem Cloud Computing fokussieren. (Christian Lanzerath)