Windows 7 legt zu

BetriebssystemSoftwareWorkspace

Den Statistikern von Net Applications zufolge hat Windows 7 im März die 10-Prozent-Marke geknackt. Das am häufigsten eingesetzte Betriebssystem bleibt jedoch Windows XP.

Lag Windows 7 im Februar 2010 noch bei 8,92 Prozent, so kletterte es im März auf 10,23 Prozent. Im Gegenzug verloren Windows XP und Windows Vista leicht – Windows XP bleibt mit einem Marktanteil von 64,46 Prozent aber die Nummer 1 unter den Client-Betriebssystemen.

Grafik Marktanteile Betriebssysteme

Gute Nachrichten gibt es für die Microsoft-Konkurrenz: Mac OS X verbesserte sich von 5,02 auf 5,33 Prozent und Linux legt von 0,98 auf 1,03 Prozent zu. (Daniel Dubsky)