WD: Neue Server-Festplatten mit 10 000 Umdrehungen

CloudData & StorageIT-ManagementIT-ProjekteServerStorage

Western Digital bringt die nächste Generation seiner VelociRaptor-Festplatten auf den Markt. Die 2,5-Zoll-Platten sind vor allem für den Einsatz in Servern und Hochleistungs-PCs gedacht.

Die WD VelociRaptor fasst nun bis zu 600 GByte und damit doppelt so viel wie die Vorgängermodelle. Die 2,5-Zoll-Platte besitzt eine Schnittstelle für SATA 6 GBit/s und soll dem Hersteller zufolge 15 Prozent mehr Leistung bringen. Sie arbeitet mit 10 000 Umdrehungen und hat 32 MByte Cache an Bord.

Western Digital gibt für die Platte eine Leistungsaufnahme von 6,2 Watt im Betrieb an. Im Idle-Modus sollen es 4,3 Watt sein und im Standby-Modus 0,7 Watt. Das Betriebsgeräusch liegt bei 37 dB(A) bei Zugriffen und bei 30 dB(A) im Idle-Modus.

Die VelociRaptor ist für den Dauerbetrieb ausgelegt, die MTBF liegt bei 1,4 Millionen Stunden. Für den Einbau der 2,5-Zoll-Platte in 3,5-Zoll-Steckplätze bietet Western Digital auch einen IcePack genannten Rahmen mit Kühlrippen an.

WD VelociRaptor

Neben dem Modell WD6000HLHX, das 600 GByte fasst und 298 Euro kosten soll, bietet Western Digital die VelociRaptor auch mit 450 GByte an. Sie trägt dann die Modellbezeichnung WD4500HLHX und kostet 262 Euro. (Daniel Dubsky)