Qnap: NAS-Box nimmt fünf Festplatten auf

Data & StorageNetzwerkeStorage

Die Qnap TS-559Pro ist ein kompakter Netzwerkspeicher für zirka 900 Euro.

Qnap baut seine Reihe von professionellen Netzwerkspeichern aus. Die TS-x59-Reihe, in der bisher schon Geräte mit zwei, vier, sechs und acht Laufwerksschächten erschienen sind, bekommt nun Zuwachs durch ein NAS-Modell für fünf Festplatten. Die Box kann abhängig von der RAID-Konfiguration bis zu 10 TByte Daten fassen. Der Datenzugriff lässt sich über Verzeichnisdienste regeln, während sich die Daten selbst mit AES verschlüsseln lassen.

Bildergalerie

Die Qnap TS-559Pro besitzt einen Dual-Core-Atom-Prozessor D510 mit 1,66 GHz und 1 GByte DDR2-RAM. Das soll für performante Arbeit auch bei vielen gleichzeitigen Anfragen sorgen. Zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse sorgen für schnelle Datentransfers. Die NAS-Box ist für VMware vSpere 4 zertifiziert und kann als Speichersystem in virtualisierten Umgebungen dienen. Gleichzeitig taugt das Gerät auch als Mediaserver.

Laut Qnap wird die neue NAS-Box im April in den Handel kommen. Die neuen Modelle kosten etwa 900 Euro ohne Festplatten. (Jacqueline Pohl)