Android-TV: Fernseher mit Handy-Betriebssystem vorgestellt

KomponentenMobileMobile OSWorkspace

„Denken Sie an eine Kombination aus Smartphone und Full-HD-Fernsehgerät.“ So beschreibt Christian Svantesson, Chef des schwedischen Herstellers People of Lava, die neuen LCD-TVs seiner Firma, die mit dem Google Handy-Betriebssystem Android ausgestattet werden.

Die Idee dahinter: Anwender sollen den Fernseher nicht mehr bloß zum Gucken von TV-Programm oder Filmen nutzen, sondern als „Fenster zur Welt“, wie der Hersteller es nennt. Dank Android und Internetanschluss (kabelgebunden und kabellos) sollen User den Fernseher wie einen PC nutzen und über den Android Market auf die große Auswahl an Apps zugreifen, um etwa Twitter, Facebook, YouTube, E-Mail-Programme, Google Maps und viel andere Anwendungen von der Couch aus nutzen zu können. Zur Steuerung kommen eine kabellose Maus und Tastatur zum Einsatz. Über einen USB-Anschluss lassen sich auch externe Speichermedien anschließen.

 

 

Die Geräte der Scandinavia-Serie kommen in den Größen 42, 47 und 55 Zoll. Das kleinste Modell soll zwischen 2.000 und 2.500 Euro kosten. People of Lava will die Fernseher zur IFA in Berlin im September vorstellen, bereits im Sommer aber schon Vorseriengeräte an Tester ausliefern.  (Christian Lanzerath)