Fujitsu: Flotte Primergy-Server mit Xeon 7500

CloudKomponentenServerWorkspace

Die x86-Server setzen auf die neusten High-End-Prozessoren von Intel.

Mit dem Primergy RX600 S5 und dem BX960 S1 hat Fujitsu die ersten Server-Modelle mit der neuen Intel-Xeon-7500-Reihe angekündigt. Die x86-Standardserver mit vier Sockeln sind für High-Performance-Computing, geschäftskritische Anwendungen und Serverkonsolidierung geeignet.

Der Vier-Sockel-Rack-Server RX600 S5 soll laut Fujitsu eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber seinen Vorgängern mit einem oder zwei Sockeln bewerkstelligen. Ein Server kann die Aufgaben bewältigen, die früher ein ganzes Server-Rack voller Maschinen übernommen hat.

Beim BX960 S1 handelt es sich um das Einstiegsmodell der Dynamic-Cube-Reihe. Es ist angeblich der erste Vier-Sockel-Server, der als Blade-System angeboten wird. Die beiden neuen Primergy-Server werden im Mai auf den Markt kommen. (Jacqueline Pohl)