Asus hechelt dem iPad hinterher

BetriebssystemChromebookKomponentenMobileMobile OSTabletWorkspace

Trend verpasst? Die sonst so rührigen Taiwaner haben vor lauter Notebook- und Netbook-Schwemme den Apple iPad schlicht ignoriert. Das soll sich ändern.

Da die erste Produktions-Charge des iPad noch vor dem Verkaufsstart restlos ausverkauft ist, sieht Asus die tastenlosen Tablets auch als Trend an, bei dem man mitmachen muss. Daher beeilt man sich, dem Wirtschaftsblatt Forbes zu versichern, auch zwei Tablet-Modelle in der Entwicklung zu haben.

Produktfotos? Fehlanzeige. Technische Infos? Nope. Nur soviel: Der CEO von Asus scheint mit Google über das Betriebssystem zu verhandeln. Also ist es entweder Android oder Chrome OS. Für das eine Modell. Das andere besitze Windows. Auf der kommenden Computex werden die Nachzügler dann gezeigt.
(Ralf Müller)