HP-Produkte für den MS-Communications Server 14

CloudIT-ManagementIT-ProjekteServer

Der Konzern erweitert sein Angebot an Kollaborations- und Unified-Kommunikations-Services. Alles natürlich im Dienste der Kostensenkung und Performance-Steigerung.

HP verspricht den Unternehmenskunden, ihre Produktivität im täglichen Geschäftsablauf steigern und gleichzeitig die laufenden Kosten senken zu können. Dafür müssten sie nur ihre IT-Infrastruktur konsolidieren und natürlich die frischen UC-Services von HP beziehen. Sie sind kompatibel mit den jüngsten Communications Servern von Microsoft.

»Da die Kommunikationsmöglichkeiten und -kanäle innerhalb der Firmen ständig wachsen, ist es wichtig, die Komplexität der Systeme zu vereinfachen und auch die wachsende Zahl von mobilen Mitarbeitern besser zu bedienen«, redet HP-Vizepräsident Meg Shea-Chiles den Kunden ins Gewissen. Mit den neuen Produkten wolle man die Möglichkeiten der Interaktion zwischen den Abteilungen und Fachkräften erhöhen, um die Entscheidungswege und -prozesse zu verkürzen. (Ralf Müller)