Acer Veriton: Core-i7-Leistung fürs Büro

KomponentenPCWorkspace

Die Business-PCs Veriton M680G und S680G sind energiesparende Desktops mit Spitzen-Ausstattung.

Die Veriton-Business-Reihe von Acer bekommt Zuwachs. Die neuen PCs gibt es entweder als Micro-Tower- (M680G) oder Desktop-Ausführung (S680G). Die Rechner werden wahlweise mit den neuesten Intel-Prozessoren Core i7, i5 oder i3 oder mit Pentium-CPUs ausgeliefert. Die Desktop-Computer können mit maximal 16 GByte Arbeitsspeicher hochgerüstet werden. Acer verbaut DDR3-RAM mit 1066 oder 1333 MHz. Die Festplattenkapazität beträgt maximal 1 TByte.

Für den Business-Einsatz integriert Acer vPro-Technologie in einigen Modellen und liefert Softwaretools mit, die den Energieverbrauch der PCs drücken. Werden mehrere Festplatten eingebaut, kann die Datensicherheit mit den RAID-Leveln 0, 1, 5 oder 10 gesteuert werden.

Auch an multimedialen Fähigkeiten wird nicht gespart. Die Veriton M680G- und S680G-Reihe nutzt den Intel-Q57-Express-Chipsatz mit einer HD-Grafikkarte. Anschlussmöglichkeiten sind über DVI, VGA, einen seriellen Anschluss, einen Kartenleser und zehn USB-2.0-Ports reichlich vorhanden. Die neuen Veriton-PCs werden ab April angeboten. Die kompakten Desktops S680G sind ab 700 Euro zu bekommen, die M680G-Micro-Tower starten bei 800 Euro. (Jacqueline Pohl)