Microsoft testet Microblogging-Service

Software

OfficeTalk heißt das Projekt, welches deutlich mehr Business-Ausrichtung besitzen soll als beispielsweise Twitter.

In ihren Office Labs wird das Konzept momentan auf Herz und Nieren geprüft. Zusätzlich werden gerade im Kundenkreis willige Teilnehmer gesucht, um das Mini-Netz unter halbwegs realen Bedingungn auszuprobieren. Mit dem Pilottest will der Konzern herausfinden, ob OfficeTalk auf die Menschheit losgelassen werden kann.

Leider verriet der Konzern kaum inhaltliche Details über den Service. Nur soviel:
 »Das Konzept OfficeTalk vereint die Möglichkeiten eines Microblogging-Services mit dem Geschäftsumfeld. So können Mitarbeiter leicht und schnell ihre Gedanken austauschen, Aktivitäten abstimmen und wichtige Informationen der gesamten Organisation zugänglich machen«, heißt es im Blog von Office Labs.

Wie so oft ist Microsoft kein Vorreiter bei diesem Thema, denn mit SocialText, StatusNet, Yammer, Socialcastuand Salesforce-Chatter gibt es längst Microblogs, die in Unternehmen eingesetzt werden. Außerdem ist noch nicht einmal klar, ob OfficeTalks von der Firmenführung grünes Licht erhält.
(Ralf Müller)