ITespresso Podcast Nr. 53 vom 19. März 2010
Der wöchentliche IT-Talk von PC Professionell, Gizmodo, eWeek & TheInquirer

Allgemein

Im Podcast diskutieren wir über den neuerlichen Stellenabbau bei Siemens und den wohl anstehenden Rückzug Googles vom chinesischen Markt. Wir sprechen über das Service Pack 1 für Windows 7, einen iPad-Konkurrenten aus Deutschland und das Trendthema Virtualisierung.

Die Themen im Podcast

Siemens will in seiner IT-Sparte SIS bis 2011 noch einmal 4200 Stellen streichen. Wir sprechen über die Hintergründe und Konsequenzen und diskutieren auch darüber, was große Unternehmen trotz hoher Gewinne zu solchen Schritten treibt.

Außerdem zollen wir Google Respekt, das offenbar tatsächlich so konsequent ist, sich vom chinesischen Markt zurückzuziehen, um nicht länger an der Internet-Zensur der chinesischen Behörden beteiligen zu sein. Ein solcher Rückzug dürfte ziemlich einmalig sein, siegt bei großen Unternehmen doch in der Regel das Gewinnstreben über Moral und Werte.

Wir sprechen über das WePad, einen Tablet-PC aus deutschen Landen, der zwar nur mit typischer Netbook-Hardware bestückt ist, dank Flash-Support und etwas größerem Display aber durchaus vom iPad-Hype profitieren könnte. Darüber hinaus geht es um das Service Pack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2, das zumindest beim Server wichtige Virtualisierungsfeatures nachrüstet. Diese stellen wir vor und diskutieren ganz Allgemein über Vorteile und Risiken der Virtualisierung, denn einer Gartner-Studie zufolge werden virtuelle Systeme weniger gut abgesichert als physikalische.

Dies und vieles mehr…

Play-Button Podcast jetzt anhören

Zum Herunterladen Rechtsklick und Ziel speichern unter…

iTunes Logo Podcast via RSS abonnieren

iTunes Logo Podcast via iTunes abonnieren

Mehmet Toprak, Manfred Kohlen, Daniel Dubsky

Die drei Podcaster von links nach rechts: Mehmet Toprak (eWeek) und Manfred Kohlen (Chefredakteur) und Daniel Dubsky (PC Professionell)