Hetzner: Bald Server-Administration mit Plesk

CloudIT-DienstleistungenIT-ProjekteNetzwerkeServer

Wie Hetzner und Parallels auf dem WebhostingDay ankündigten, ist man eine Partnerschaft eingegangen, in deren Rahmen Hetzner-Kunden ihre dedizierten Server dann auch mit Parallels Plesk Panel verwalten können.

Ab wann Plesk Panel als Option für die Hetzner-Server bereit steht, ist noch nicht bekannt. Fest steht allerdings, dass die Option nicht nur für Neukunden verfügbar sein soll, sondern auch Bestandskunden angeboten wird.

Hetzner-Chef Martin Hetzner zufolge hofft man, durch den Einsatz von Plesk neue Kunden zu gewinnen. Er hob vor allem die Benutzerfreundlichkeit der Server-Verwaltungstools hervor – es biete einen kostengünstigen und effizienten Weg, Windows- und Linux-Systeme zu administrieren. (Daniel Dubsky)