Nächstes Projekt: Google TV in der Mache

MobileMobile AppsWorkspaceZubehör

Mit Hilfe von Intel, Sony und Logitech arbeitet der Webkonzern an einer multimedialen Komplettlösung für das Wohnzimmer. Fernsehen 2.0.

Apple und Google waren mal Alliierte. Nun scheinen sie sich eher an die Gurgel gehen zu wollen. So hat sich der Webkonzern jahrelang über Apple TV lustig gemacht und es als Hobby und Spielzeug abqualifiziert. Wer kritisiert, muss es besser machen. Genau das hat man nun mit Google TV vor, meldet die New York Times.

Es wird auf der Android-Plattform laufen, um so auch Drittherstellern zu erlauben, Entertainment-Apps für den Fernsehapparat zu programmieren. Das macht viel Sinn, da die Verbraucher Apps lieben und Googles OS ohnehin damit zurecht kommt, mit diversen Bildschirmgrößen und Auflösungen zu arbeiten.

Während die Partner Intel, Sony und Logitech sicherlich für eine funktionale, flotte und ansehnliche Hardware sorgen (bestimmt inklusive doppeltem TV-Tuner und Festplattenrekorder), dürfte Google wahrscheinlich selber den Provider spielen und das Gerät mit jeder Menge Medien überfluten – zusätzlich zu den üblichen TV-Programmen des Kabelanbieters. Über Termine und Preise konnnten die Internet-Horchposten noch nichts in Erfahrung bringen. (Ralf Müller)