Google Nexus One könnte neuen Namen bekommen

MobileSmartphone

Das Google-Handy verletzt möglicherweise Markenrechte eines anderen Anbieters.

Der Antrag auf Markenschutz für das Nexus One ging daneben. Die US-amerikanische Patent- und Markenbehörde hat Google die Eintragung der Marke verweigert. Der Grund: Ein anderer Hersteller hat Ende 2008 einen Breitband-Dienst eintragen lassen, der auf den Namen Nexus hört. Da es sich bei der Marke von Integra Telecom ebenfalls um ein ITK-Produkt handelt, sieht die Behörde die Gefahr einer Verwechslung.

 

Ob der Internetkonzern Einspruch gegen die Entscheidung der Markenwächter erhebt, ist noch offen. Sollte einem solchen Einspruch nicht stattgegeben werden, bleibt Google nur die Wahl, sich mit Integra Telecom über die Namensverwendung zu einigen oder sich einen neuen Namen für sein Handy auszudenken, weil der Konzern sonst eine Klage riskiert. Fürs erste will Google sein Smartphone weiter unter der Bezeichnung Nexus One vertreiben. (Jacqueline Pohl)