Microsoft baut mobilen App-Shop um

MobileMobile AppsSmartphoneSoftware

Seit heute ist es offiziell: Aus dem alten Windows Mobile Marketplace wird der Windows Phone Marketplace. Nur schöner und besser. Sagt Microsoft.

Die Benutzeroberfläche und die Struktur des Stores wurden in Redmond gründlich überarbeitet. Außerdem sucht Microsoft die Kooperation vieler Service-Provider, damit gekaufte Apps zum Beispiel auf der Telefonrechnung auftauchen. Es dürfe aber auch Angebote im Store geben, die sich durch Werbung finanzieren und so für den Kunden günstiger oder gar umsonst werden, erfuhr ITespresso. Zudem werde es eine ganze Reihe von Entwicklertools geben, damit das Angebot rund um Windows Phone 7 Series aufblüht. (Ralf Müller)