Google-Rückzug aus China fast sicher

PolitikZensur

Laut Financial Times steht Rückzug von Google aus China so gut wie fest. Der Suchmaschinenbetreiber hätte bereits Pläne entworfen, wie dieser ablaufen soll.

Eine Quelle der FT erklärte, der Rückzug sei zu 99,9 Prozent sicher, da die Gespräche mit den Behörden festgefahren seien. Diese wollen bei der Internet-Zensur, gegen die Google sich wehrt, keine Zugeständnisse machen und haben den Suchmaschinenbetreiber bereits vor Konsequenzen gewarnt, sollte er gegen Gesetze verstoßen. Google will allerdings hart bleiben und die Zensur beenden – so bleibt wohl tatsächlich nur, google.cn zu schließen. Dafür hat man der FT zufolge schon Pläne ausgearbeitet.

Doch während die Entscheidung schon bald fallen könnte, dürfte man sich mit dem Rückzug selbst Zeit lassen, unter anderem um die chinesischen Angestellten vor Repressalien zu schützen, wie die FT berichtet. Zudem hofft man, nicht komplett aus China verschwinden zu müssen, hat man doch neben google.cn auch ein Forschungszentrum im Land und eine Vertriebsmannschaft. (Daniel Dubsky)