MSI X360: Notebook Marke Hungerhaken

MobileNotebook

Mit schlanker Taille und wenig Appetit auf Strom präsentiert sich das jüngste Model auf dem taiwanischen Laufsteg.

Die X-Familie hat wieder magersüchtigen Zuwachs bekommen: Knapp über einem Kilo leicht, hauchdünn aufgeschnitten und mit einer Low-Voltage-CPU (Intel Core i5, 1,06 GHz) macht es insbesondere auf beschwerlichen Reisen eine gute Figur. Als Grafikprozessor verdingt sich ein Intel HM55-Chipsatz. Das einzig fette an diesem System: Das 8-Zellen-Akkupaket. Es mache unterwegs bis zu 9 Stunden Arbeitszeit möglich, behauptet MSI. Allerdings kostet es Aufpreis. Standard ist ein 4-Zellen-Modell.

Die übrige Ausstattung fällt eher in die Kategorie gewöhnlich: 4 GByte DDR3, 13-Zoll-Display (1366 x 768 Pixel), wahlweise 250, 320 oder 500 GByte SATA-Platte sowie HDMI, VGA, USB, Bluetooth, Wireless-Modul (b/g/n) und Webcam mit Gesichtserkennungsprogramm. Als OS fungiert Windows 7 Home Premium. Bei Preis und Auslieferungstermin hielt sich MSI noch bedeckt. Unser Tipp: Bald und für deutlich unter 1.000 Euro. (Ralf Müller)