HD-Hersteller wollen XP-Support einstellen

BetriebssystemData & StorageStorageWorkspace

Schlechte Nachrichten für jene Firmen und Nutzer, die in den nächsten Jahren an Windows XP festhalten wollten: Künftige PC-Systeme enthalten Festplatten, deren Controller-Technologie nicht mehr auf DOS/XP Rücksicht nimmt.

Im nächsten Jahr wollen die Hersteller eine HD-Generation auf den Markt bringen, die nur noch ab Vista ihre Arbeit aufnehme. Darauf hätten sich wesentliche Anbieter geeinigt, berichtet die BBC.

Die Ingenieure seien es leid, auf die alte 512-Byte-Sektorgröße Rücksicht nehmen zu müssen. XP kann größere Sektoren nicht handhaben. Für die IT-Abteilungen größerer Unternehmen könnte es ein Problem geben, da dort teilweise tausende von XP-Rechner ihren Dienst verrichten und ein Upgrade auf Windows 7 in naher Zukunft nicht vorgesehen ist. Da wäre es ratsam, jetzt noch HD-Vorräte anzulegen. (Ralf Müller)