Digitales Mittelformat: Mamiya DM40

Der altbekannte Hersteller von analogen Mittelformatkameras hat längst seinen Weg ins digitale Zeitalter gefunden. Großes lichtstarkes Objektiv und Monster-Auflösung schlagen die normalen SLR-Modelle aus dem Feld.

von Ralf Müller 0

Das Modell DM40 hat beileibe nichts mit seinem Preis zu tun, denn der erreicht passend zu den technischen Daten schwindelnde Höhen: Bei knapp 20.000 Dollar geht es los. Dafür gibt es eine formschöne Mamiya-Kamera im typischen Mittelformat, einen optischen Sensor, der die Lichtstrahlen in 40 Megapixel Auflösung digitalisiert sowie einen Bildmodus mit 60 Frames pro Minute. Die enorme Datenflut wird zur CompactFlash-Karte kanalisiert, kann aber auch via FireWire übertragen werden. (Ralf Müller)

ITespresso für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Digitales Mittelformat: Mamiya DM40

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>