Office-Feldzug: Google legt sich DocVerse zu

CloudMobileMobile AppsOffice-AnwendungenServerSoftware

Das wird Microsoft nicht gefallen: Durch die Übernahme von DocVerse können die Apps wie Google Doc nun flüssig alle MS-Office-Dokumente im Web teamorientiert editieren.

Es gibt Unternehmen, die setzen seit Jahrzehnten im Büro stur Word, Excel, und PowerPoint ein. Um dort einen Fuß in die Tür zu bekommen und überhaupt die Chance zu erhalten, fremde Apps an den Start zu bringen, müssen diese nahtlos mit allen Office-Dokumenten jonglieren können.

Daher schnappten sich die Kalifornier Programmierschmiede DocVerse, um auch im MS-treuen Kunden den Cloud-Speicherplatz und die Teamarbeit an gemeinsamen Dokumenten über Ländergrenzen hinweg schmackhaft zu machen. Bisherige DocVerse-User werden weiterhin in der Lage sein, den Service wie gewohnt zu nutzen, verspricht Google. Deren Apps werden nun um die Verse-Fähigkeiten erweitert. (Ralf Müller)