G-Data-Sicherheitstools: Neuer Cloud-Scanner und Oberflächenputz

Big DataCloudData & StorageSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareVirus

Der Hersteller hat seiner Sicherheitssoftware eine neue One-Click-Oberfläche und bessere Scantechnologien spendiert.

Auf der Cebit hat G Data seine neuen Sicherheitsprogramme für Privatanwender vorgestellt. Die Software-Generation 2011, die im kommenden Monat erscheint, besteht aus den Produkten G Data Antivirus, G Data InternetSecurity, G Data TotalCare, G Data InternetSecurity für Netbooks und G Data NotebookSecurity. Alle Versionen profitieren von einer neuen Cloud-Technologie, einer verbesserten Verhaltenserkennung und einem überarbeiteten selbstlernenden Fingerprinting. Die Sicherheitstools schützen Rechner außerdem mit der neuesten DoubleScan-Technologie. Die Viren- und Spam-Wächter arbeiten jetzt laut Hersteller noch effizienter und belasten dabei das System weniger.

Die Oberfläche der Programme hat G Data nochmals vereinfacht und die Benutzerkontensteuerung verbessert. Die Software zeigt die Einstellungen und den Sicherheitsstatus übersichtlich an. Praktisch alle wichtigen Funktionen sind mit einem Klick zu bedienen und bieten dennoch auch erfahrenen Anwendern genügend Steuerungsmöglichkeiten.

Kunden, die bereits eine Vorgängerversion erworben haben und eine gültige Support-Lizenz besitzen, dürfen sich kostenlos ein Upgrade auf die Version 2011 einspielen. G Data AntiVirus 2011 kostet für alle anderen Anwender 24,95 Euro, G Data Internet Security 2011 ist beispielsweise für 29,95 Euro zu haben. (Jacqueline Pohl)