Asus: Der Router aus dem Raumzeit-Kontinuum

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Wie frisch aus der jüngsten 1701-Enterprise abmontiert sieht dieser futuristische Router aus. Der Name des Asus ist weniger chick: RT-N56U.

Rund um seine Computer, Note- und Netbook-Armada bemüht sich der taiwanische Hersteller jüngst, auch mehr Peripherie zu etablieren. Nach einem Home-Server folgt nun der auffällige 802.11n-Router. Eine Eigenentwicklung von Asus, die mit Dual-Band-Support überrascht, wobei ihm das 5 GHz-Frequenzband am liebsten ist.

 

Kontakt zu Rechnern, Druckern und Scannern nimmt der nicht nur optisch flotte Router sehr gerne auf. Ebenso dünn wie sein Gehäuse dürfte wohl der Preis ausfallen. Asus eben. (Ralf Müller)