Dell-Notebook für 599 Euro bei Lidl

MobileNotebook

Ab dem 8. März verkauft Lidl ein Inspiron 15 für 599 Euro. Bei Dell selbst gibt es das Notebook zwar billiger, aber auch nur mit schlechterer Ausstattung.

Sowohl bei Lidl als auch bei Dell steckt ein Intel Core i3-330M mit 2,13 GHz im Gehäuse. Doch während Lidl das Inspiron 15 mit 4 GByte RAM, 500 GByte Festplatte und ATI Mobility Radeon HD 4330 bestückt, gibt es bei Dell nur 3 GByte RAM, eine Festplatte mit 250 GByte und die schwache Onboard-Grafik. Zudem hat die Lidl-Version den besseren Akku, mit neun Zellen statt sechs, und schnelles WLAN nach 802.11n und nicht nur 802.11b/g.

Das Inspiron 15 besitzt ein Display 15,6 Zoll, das 1366 x 768 Pixel darstellt. Es bringt DVD-Brenner, Webcam und Speicherkartenleser mit. Bluetooth ist bei Lidl an Bord, bei Dell immerhin als Option anwählbar.

Beide Ausstattungsvarianten setzen auf Windows 7 Home Premium 64 Bit als Betriebssystem. Bei Lidl umfasst das Software-Paket auch Microsoft Office Home & Student 2007 sowie McAfee Security Center 10.0 inklusive Updates für 15 Monate. Beide Programmpakete bietet Dell als Option – standardmäßig befindet sich aber nur Works 9.0 auf dem Notebook. (Daniel Dubsky)