Kinder-Netbook ist stapazierfähig und sicher

MobileNotebookSoftware

Samsung und Microsoft haben gemeinsam einen kindgerechten Internetrechner mit integrierten Sicherheitssystemen und Lernssoftware entwickelt.

Auf Basis des Samsung N150 ist der “PC für Kinder” entstanden. Das 10,1-Zoll-Netbook spricht Kids zwischen sechs und zwölf Jahren an. Ein speziell auf Kinder abgestimmtes Software-Paket ist vorinstalliert, das die jungen Anwender beim Surfen schützt und sie beim Lernen unterstützt. Zu den sicheren Anwendungen gehören neben altersgerecht vorkonfigurierten Webfiltern auch der Windows Live Kindermessenger und das Kinderpostfach von Web.de. Außerdem liegt das Online-Lerncenter Solaris und Brockhaus-Software bei.

Das Netbook wacht aber nicht nur über die Kleinen, sondern ist selbst auch recht strapazierfähig. Es ist besonders robust gebaut, damit es beim Spielen keinen Schaden nimmt. Das Samsung-Duracase-Gehäuse verfügt über eine kratzfeste Oberfläche. Eine Versiegelung bewahrt das Gerät vor Schäden durch versehentlich verschüttete Flüssigkeit.

Das Kinder-Netbook arbeitet mit einem Windows-7-Betriebssystem. Die Tastatur hat Samsung an Kinderhände angepasst und den Tastenabstand verringert. Das entspiegelte LED lässt sich auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen gut ablesen und arbeitet besonders energiesparend. Aus dem Akku lässt sich nach Herstellerangaben eine Laufzeit von acht Stunden herausholen. Der “PC für Kinder” wird in der zweiten Jahreshälfte 2010 auf den Markt kommen. (Jacqueline Pohl)