TigerText: Die App für Spione und Betrüger

Allgemein

Nachdem Golfstar Tiger Woods sich unter anderem mit unbedachten Kurztextnachrichten reingeritten hat, entwickelte ein Softwarehaus eine App namens TigerText (Ironie lässt grüßen), mit der sich verfängliche Nachrichten in Luft auflösen.

Wie bei Mission Impossible erhalten die SMS-Botschaften von TigerText den Code zur automatischen Selbstzerstörung implantiert. Der Nutzer darf selbst das Zeitlimit für seine Textnachricht vorwählen, nach der sie sich in Luft auflöst – und zwar vom Bildschirm, vom Empfängerhandy, vom ausliefernden Server und vom Absender-iPhone. Das ist cool, aber auch irgendwie beunruhigend, hilft es doch vor allem Betrügern, Seitenspringern, Politikern, Teenagern und Spionen. Nur Tiger Woods nicht mehr…
Die App darf 100 Messages lang ausprobiert werden und kostet danach entweder 1,50 Dollar pro 250 Nachrichten oder als Flatrate 2,50 Dollar im Monat. Für Spione ziemlich billig. Was Ethan Hunt daran aber nicht gefallen dürfte: Man muss sich beim Hersteller TigerText zu erkennen geben und ein Kundenkonto anlegen. Lauffähig ist die App im Augenblick auch auf iPod Touch sowie demnächst auf Android-Geräten und den BlackBerrys.
Ach ja, diese News wird sich nicht in 10 Minuten auflösen. (Quelle: TheInquirer.de)