AMD: 12-Kern-Prozessor wird schon ausgeliefert

CloudKomponentenServerWorkspace

»Magny Cours« war der Codename des CPU-Designs für Server -Prozessoren auf Basis von mehreren Prozesorkernen in AMDs Opterons. Nun hat der Hersteller bestätigt: »Ja, die PC-Hersteller bekommen ihn schon!«

AMD setzt beim neuen Opteron auf internationale Zusammenarbeit: Die Wafer werden in Dresden gefertigt, die Chips daraus in Malaysia zusammengebaut und in Singapur getestet. Die Opteron6100-Prozessoren sind aus zwei »Dies« mit je 6 Kernen zusammengebaut, schreibt der AMD-Manager John Fruehe in seinem Blog.

Frühe nennt sich »Director of Product Marketing for Server/Workstation products«, und er bestätigt, dass der Chip bereits seit Anfang des Monats an die Server-Hersteller geliefert wird. Manche Anbieter haben Server mit den neuen Chips sogar schon in eBay-Auktionen angeboten (wie etwa hier der US-Anbieter Oakville Mehville), was zu zahlreichen Gerüchten bei Technikfreaks geführt hatte.

Denn offiziell sind die CPUs noch gar nicht angekündig, und offensichtlich wollte der Händler nur das Interesse bei der Kundschaft testen.

Ganz offiziell werde der Prozessor jedoch noch im ersten Quartal, verspricht AMD-Mann Fruehe in seinem Blog. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen