Neu entwickelter Barebone von Shuttle

KomponentenPCWorkspace

Auf der Cebit zeigt Shuttle mit dem SG41J1 das erste Modell einer neuen Barebone-Reihe, dem in den nächsten Wochen weitere folgen sollen.

Die Barebones der J-Serie sind am neuen Front-Design mit dezent beleuchtetem XPC-Logo zu erkennen. Sie unterstützen den Standard Mini-ITX, was spätere Upgrades erleichtern soll. Zum Kühlkonzept gehören automatisch gesteuerte Lüfter, großzügige Belüftungsöffnungen und eine optimierte Luftstromführung. So sollen die Geräte auch Dual-Slot-Grafikkarten, Prozessoren aus Intels Core-2-Duo-Reihe, zwei Festplatten und bis zu 8 GByte RAM aufnehmen und kühl halten können. Den Zusammenbau der Systeme erleichtern vormontierte Kabel.

Bildergalerie

Der XPC Barebone SG41J1 soll 174 Euro kosten. Er basiert Intels G41 Express Chipsatz und bringt einen DirectX-10-tauglichen Intel GMA X4500 Grafikchip mit DVI-Schnittstelle mit. USB, PS/2, Parallel und COM-Ports sowie eine PCI-Express-X16- und 32-Bit-PCI-Schnittstelle stehen zur Verfügung. Die Energieversorgung übernimmt ein 250-Watt-Netzteil. (Daniel Dubsky)