Google macht Doubleclick kostenlos

MarketingWerbung

Google hat das Doubleclick-Tool DART überarbeitet und bietet es nun auch in einer kostenlosen Version an.

Zwei Jahre nach der Doubleclick-Übernahme bringt Google Doubleclick for Publishers (DFP) an den Start, das DART und den Google Ad Manager ablöst. Das neue Interface soll die Werbeplätze- und Anzeigenverwaltung mit dem Tool erheblich erleichtern und für weniger Fehler sorgen. Dazu kommen ein detaillierteres Reporting und ausgefeiltere Algorithmen für die Optimierung von Kampagnen.

Über eine neue API lässt sich DFP erweitern und in andere Anwendungen einbinden. Zudem besteht eine Anbindung an Googles Anzeigenmarktplatz Doubleclick Ad Exchange.

Doubleclick for Publishers gibt es in zwei Varianten: einer kostenpflichtigen für große Firmen, auf die DART-Nutzer in Laufe der nächsten Monate automatisch umgestellt werden, und eine kostenlose. Die wurde DFP Small Business getauft, verfügt über etwas weniger Funktionen und ist für kleine Publisher mit bis zu 90 Millionen Ad Impressions gedacht. Nutzer des Ad Managers werden auf DFP Small Business umgestellt. (Daniel Dubsky)