Compact Flash 5.0 verwöhnt mit 144 Petabytes

Allgemein

INQ_CompactFlash5Der kommende Standard vergrößert den Adressraum von 28 Bit auf 48 Bit, weshalb in der Spitze besagte 144 PBytes möglich wären.

Die »Compact Flash Association« hat just die Spezifikationen für 5.0 festgelegt. Das Ziel dabei: Den Technologie-Schmieden genügend Entwicklungsspielraum für die nächsten Jahre einräumen. Abgesehen von der enormen und noch lange nicht erreichbaren Kapazitätsobergrenze gibt es ein paar Sicherheits- und Performance-Features, die insbesondere dafür sorgen sollen, dass beim Abspielen von HD-Video keine Frames verloren gehen und es nicht zum Ruckeln kommt. Wann erste CF 5.0 Karten den Markt erreichen werden, konnte der Verband nicht sagen. Es wird wohl noch einige Zeit dauern. (Quelle: TheInquirer.de)