Rapidshare.de macht dicht

Allgemein

Der deutsche File-Hoster stellt seinen Service zum 1. März ein. Die Dateien verschwinden aus dem Netz und die Domain leitet dann auf Rapidshare.com um.

Mit Rapidshare.de schließt die Mutter aller File-Hoster ihre Pforten. Zu den Gründen ist nichts bekannt, lediglich ein Hinweis auf der Webseite weist auf das bevorstehende Ende hin. Ab dem 1. März lassen sich bei Rapidshare.de gelagerte Dateien nicht mehr abrufen und die Domain wird auf das internationale Angebot Rapidshare.com weiterleiten.

Rapidshare.de wurde im August 2004 gegründet und war der erste File-Hoster seiner Art. Erst im Oktober 2006 ging Rapidshare.com an den Start, an dem auch Rapidshare.de-Gründer Christian Schmid beteiligt ist. (Daniel Dubsky)