Windows: Browser-Auswahlmenü ab Mitte März

BetriebssystemBrowserSoftwareWorkspace

In Deutschland sollen Windows-Nutzer ab dem 17. März ein Browser-Auswahlmenü präsentiert bekommen, über das sie andere Browser als den Internet Explorer installieren und als Standard-Browser einrichten können.

Nachdem Microsoft sich mit der EU-Kommission auf ein Browser-Auswahlmenü geeinigt hat, wird es nun ernst. Am 17. März soll die Testphase beendet sein und man will damit beginnen, Windows-Nutzern ab Windows XP, die den Internet Explorer als Standard-Browser nutzen, per Update das Auswahlfenster zu präsentieren. Dieses wird zwölf Browser auflisten, die fünf wichtigsten direkt und ohne Scrollen sichtbar in zufälliger Reihenfolge.

Browser-Auswahlmenü

Der Nutzer kann über das Menü Browser installieren und als Standard-Browser einrichten. Entscheidet man sich gegen den Internet Explorer, wird dieser nicht deinstalliert, sondern lediglich deaktiviert. Unter Windows 7 wird der Microsoft-Browser aus der Taskleiste entfernt. (Daniel Dubsky)